Marabou e.V. — Amitié Haitiano-Européenne
Primus-Truber-Straße 50
D 72072 Tübingen
E-Mail: info[at]marabou-ev.de

Foire Medicale im August 2006

Das Foire Medicale ist ein Projekt, bei dem die Mitglieder von Marabou mit den “Friends of Petit-Goâve” (Miami) und einer Bostoner Organisation zusammenarbeiten. Die Verwaltung der Patienten wird zum größten Teil von den Mitgliedern von Marabou koordiniert. Die Verteilung von Essen und Getränken an die Patienten wird von der Bostoner Organisation übernommen.

Die Arbeit der Ärzte und Krankenschwestern sowie die Medikamentenverteilung werden von den “Friends of Petit-Goâve” unter der Leitung von Dr. Monice und Dr. Allen organisiert.

Nachdem 2005 aus Sicherheitsgründen das mehrtägige Foire Medicale im August abgesagt werden musste, konnte es in 2006 wieder stattfinden.

Außerdem wird zusätzlich versucht, an Ostern und Weihnachten jedes Jahr ein eintägiges Foire Medicale zu organisieren. So wurden im April 2006 ca. 300 Kinder und an Weihnachten ca. 400 Kinder untersucht und behandelt. Die zusätzlichen Angebote beschränken sich auf Kinder, da diese besonders dringend ärztlicher Betreuung bedürfen.

Im August 2006 wurden an drei Tagen ca. 3.300 Patienten untersucht, wovon etwa 1/3 Kinder waren. Das medizinische Team bestand aus zwölf Ärzten und zwanzig Krankenschwestern, wobei es diesmal durch einen Zahnarzt und einen Augenarzt erweitert werden konnte.

Dank der tatkräftigen Unterstützung der kubanischen Ärzte, die im Krankenhaus von Petit-Goâve arbeiten, konnte die große Nachfrage aus der Bevölkerung an einer medizinischen Grundversorgung befriedigt werden. Das kubanische Ärzteteam bildet mittlerweile einen festen Bestandteil des Foire-Medicale.

Zum ersten Mal wurde das Foire Medicale auch in La Digue (einem Vorort in den Bergen von Petit-Goâve) abgehalten. Hier hat ein 3-köpfiges Ärzteteam mit sechs Krankenschwestern ca. 300 Kinder und Erwachsene versorgt. Aus Deutschland haben unsere Mitglieder Eberhard Matt und Isabell Orth teilgenommen.

SatzungImpressum