Marabou e.V. — Amitié Haitiano-Européenne
Primus-Truber-Straße 50
D 72072 Tübingen
E-Mail: info[at]marabou-ev.de

Schule

 
Die Idee, in Petit-Goâve eine eigene Schule aufzubauen, entstand im Sommer 2004. Hintergrund war, dass die katholische Kirche ein Projekt gestartet hatte, zum Schuljahr 2004/05 allen Kindern im Grundschulalter (in Haiti umfasst das die Klassenstufen 1-6), die aus finanziellen Gründen keine Schule besuchen konnten, einen kostenlosen Schulbesuch zu ermöglichen. Leider reichten die Kapazitäten dieses Projektes nicht für alle bedürftigen Kinder der Stadt aus.

Aus diesem Grund wurde im Oktober 2004 von Marabou e.V. eine eigene Schulklasse für Kinder gegründet, die keinen Platz im Projekt der katholischen Kirche bekommen hatten. Im Laufe der Jahre hat sich daraus die Schule von Marabou entwickelt. Der Unterricht fand zunächst in einem einfachen, eigentlich viel zu kleinen Gebäude statt. Dieses wurde dann beim Erdbeben 2010 beschädigt und konnte nicht mehr weiter genutzt werden.

Dank des Engagements der USamerikanischen Organisation “Food for the Poor”, die unsere Schule bereits vor dem Erdbeben kannte, wurde mit amerikanischen Spendengeldern in Rekordzeit ein neues, erdbebensicheres Gebäude für unsere Schule errichtet. Die Schüler, die zeitweise provisorisch in Zelten unterrichtet worden waren, konnten so bereits im November 2010 in ihr erstes “richtiges” Schulgebäude einziehen.

Das neue Gebäude liegt im Stadtzentrum von Petit-Goâve auf einem großen Grundstück, das die Familie Monice zur Verfügung gestellt hat. Im Gedenken an Decilus Monice trägt die Schule daher nun den Namen “Ecole Decilus Monice”. Das Gebäude hat sechs Klassenzimmer, ein Lehrerzimmer sowie ein Zimmer für die Schulleiterin.

Die Schule hat inzwischen einen sehr guten Ruf, da die Schüler bei der staatlichen Abschlussprüfung so gute Ergebnisse erreichen wie sonst allenfalls teure Privatschulen. Von über 100 Grundschulen in Petit-Goâve gehört die “Ecole Decilus Monice” zu den besten fünf.

Für die Finanzierung der laufenden Kosten der Schule (Gehälter der Lehrer und des Hausmeister, Unterrichtsmaterial, Strom und Schulessen) sind wir auf Unterstützung angewiesen. Jeder noch so kleine Betrag ist eine große Hilfe und gibt weiteren Kindern in Haiti die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen und damit die Grundlage für ein besseres Leben zu schaffen.

SatzungImpressum